Schauinslandbahn – Bringt mich hoch.

Schauinslandbahn – Bringt mich hoch.

Die Schauinslandbahn wurde 1930 als erste Großkabinen-Umlaufseilbahn der Welt eröffnet. Um sie noch beliebter zu machen, bekam das Gondel-Glück einen frischen Markenauftritt, entwickelt von Münchrath / Ideen+Medien. Dazu gehört das komplette Rund-um-Paket: eine Website, ein Imagefilm sowie immer wieder Plakate, Anzeigen, Mailings, Broschüren und Fahrzeugbeschriftung.

Bild1

Die Seilbahn steht im Mittelpunkt

Der Kern des Auftrags, den die Bergwelt Schauinsland unter Führung der Freiburger Verkehrs AG (VAG) erteilte, war ein einfacher Wunsch: Die Seilbahn soll zurück in den Mittelpunkt der Kommunikation. Der neue Auftritt macht nun die Seilbahn selbst zum visuellen Transportmittel der Bergwelt-Freizeitangebote auf Freiburgs Hausberg und ist in Anzeigen, auf zahlreichen Broschüren und weiteren Werbemitteln sowie auf Plakaten und im Internet zu sehen. Die VAG Schauinslandbahn erhält nun einen Marken-Auftritt, der in dem Markenversprechen mündet: „Schauinslandbahn – Bringt mich hoch.“ Aufgelöst durch die Competence Line „Mit Deutschlands längster Umlaufseilbahn auf 1284 Meter“, eingelöst bei jeder einzelnen Fahrt.

Bild1
Bild1

Bild2

Bild3

Bild4

Der neue Markenauftritt mit der Bahn im Zentrum der Kommunikation zeigte in den drauffolgenden Jahren durch kontinuierlich steigende Besucherzahlen seine Wirkung. 2014 hatte das Unternehmen dann einen neuen Besucherrekord erreicht. Das sollte mit einer Dankeschön-Aktion zum Valentinstag 2015 gefeiert werden. Zunächst entwickelte Münchrath dafür ein eigenes Key Visual, angelehnt an den Markenauftritt der Bahn. Pünktlich zum Valentinstag gab es dabei eine Liebeserklärung an die Schauinslandbahn: I love Schauinslandbahn. Mit Flyern, Handtuchplakaten in Straßenbahnen, Postkarten und Bildschirmpräsentationen an VAG-Verkaufsstellen wurde der Freifahrttag und die Liebe zur Schauinslandbahn prominent beworben.