Die Kunst der Verwandlung – Neues Bildkonzept für das Philharmonische Orchester Freiburg

Die Kunst der Verwandlung – Neues Bildkonzept für das Philharmonische Orchester Freiburg

Das Philharmonische Orchester Freiburg wurde bereits 1887 gegründet. Schon früh arbeiteten bekannte und gefeierte Künstler wie Clara Schumann, Franz Liszt und Richard Strauss mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg zusammen, das heute einen internationalen Ruf genießt. Es ist sowohl als Orchester für das Theater Freiburg als auch als eigenständiges Sinfonie-Orchester tätig. Münchrath / Ideen+Medien hatte die spannende Aufgabe für die Spielzeit 2016/2017 ein neues übergeordnetes Bildkonzept zu entwickeln, das in allen Medien Einsatz finden sollte.

Die Metamorphose

Münchrath / Ideen+Medien kreierte eine gleichermaßen leidenschaftliche wie auch ästhetische Bildwelt in der die Metamorphose im Mittelpunkt steht. Denn die Verwandlung ist in der Musik zentrales Thema: Musik verwandelt den Zuhörer, öffnet emotionale Räume, berührt und beseelt. Aber auch das Spielen mit Themen in der Musik gleicht einer Metamorphose. Die Interpretation durch das Orchester ist individuell und eröffnet Räume der Verwandlung. Eindrücklich und anmutig zugleich wird diese Metamorphose sichtbar in der Verschmelzung zweier ganz unterschiedlicher Welten, die scheinbar eins sind. Eingetaucht in ein magisches Rot, das kraftvoll auf sich aufmerksam macht. Aus dieser künstlerischen Bildwelt wurden im nächsten Schritt die Sinfonie-Plakate für die gesamte Spielzeit abgeleitet und gestaltet.

Bild1

Bild2
Bild1

Bild2
Bild1

Bild2
Bild1

Bild2